Kleiner Brand im Freien


Am 01.01.2013 kurz nach dem Jahreswechsel zu Silvester wurde die Feuerwehr Mühlbachl mittels Sirene und Pager zu einem Böschungsbrand direkt an der Sill im Bereich Statz 40 alarmiert.

Aufgrund von Silvesterraketen dürfte eine größere Rakete am Flussufer des Baches aus unerklärlichen Gründen gelandet und explodiert worden sein, sodass die dortige Böschung zu brennen begann.

Mehrere Quadratmeter Gestrüpp waren dabei in Brand geraten und wurden von aufmerksamen Hausbewohnern bzw. Feiernden des Wohnobjektes Statz Nr. 40 unter Zuhilfenahme von Besen gelöscht und restliche Glutnester beseitigt.

Nach telefonischer Rücksprache mit dem Kommando der FF-Mühlbachl war somit ein weiterer Einsatz des Tanklöschfahrzeuges nicht mehr notwendig.


Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl (Auf Bereitschaft)

Bericht: Daniel PAPES, OV