Angeblicher Waldbrand in Schönberg i.St.

Am 02.05.2013 um 09.37 Uhr wurde die Feuerwehr Mühlbachl mittels Personenrufempfänger "Sammelruf" zu einem Waldbrand mit dichter Rauchentwicklung nach Schönberg i.St. gerufen. Laut Pagertext der Leitstelle Tirol würde der angebliche Brand im Bereich des ersten Überkopfwegweiser oberhalb der A13 Brennerautobahn in Richtungsfahrbahn Brenner sein.

Unmittelbar nach der Alarmmeldung rückte das TLFA zur Einsatzörtlichkeit der Gemeinde Schönberg aus. Im Bereich des letzten Wirtschaftsgebäudes in Matreiwald führt von der B182 Brennerstraße direkt eine aus Schotter geschaffene Auffahrt unter die Autobahn zum angeblichen Brandort. Nach mehr als zehn Minuten durch den unebenen und holprigen Waldweg gelang das Einsatzfahrzeug schlussendlich zum Brandherd.

Dort konnten schließlich mehrere Feuerstellen im Wald lokalisiert werden, die nebeneinander kontrolliert abbrannten. Nach Rücksprache mit dem Verantwortlichen der Zweckfeuer vor Ort seien alle vorhandenen Feuer unter Kontrolle und rechtmäßig bei der Leitstelle Tirol vorangekündigt worden.

Somit war von Seiten der Feuerwehren kein weiterer Einsatz erforderlich. Der Einsatz konnte schlussendlich um 10.40 Uhr beendet werden und die Einsatzbereitschaft wurde wieder hergestellt.

Einsatzleiter:
'Reinhold RASTNER, BM

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit TLFA und 7 Mann
FF-Schönberg mit RLFA und 5 Mann

Bericht und Bilder:
Daniel PAPES, OV