Zahlreiche Bäume auf Fahrbahnen im Gemeindegebiet

Am 11. Oktober 2013 um 03.29 Uhr wurde die Feuerwehr Mühlbachl mit Kommandoschleife über die Leitstelle Tirol zu mehreren Einsätzen im Bereich Karbid, Statz und Zieglstadl aufgrund zahlreicher umgestürzte Bäume alarmiert.

Ein Gemeindearbeiter aus Mühlbachl war gerade im Ortsteil Karbid mit der Schneeräumung durch das Räumfahrzeug beschäftigt, als er zahlreiche Bäume entlang der Gemeindestraße auf der Fahrbahn feststellte und eine sofortige Beseitigung unmöglich war. Durch den Wintereinbruch und den ersten Schneefällen in der Nacht fielen teilweise bis zu 40cm Neuschnee im Gemeindegebiet u.a. auf den Fahrbahnen, die von den Gemeindebediensteten beseitigt werden mussten, um ein Verkehrschaos in den frühen Morgenstunden zu vermeiden.

Da die Bäume die starke Last des angefallenen Schnees nicht mehr aufnehmen konnten, stürzten zahlreiche Äste und Baumstämme auf die Straßen, sodass die Feuerwehrmitglieder bis ca. 11.00 Uhr mittels Motorsäge mit den Aufräumungsarbeiten in den genannten Ortsteilen beschäftigt waren.

Das oben abgebildete Lichtbild zeigt die Situation im Ortsteil "Karbid" einen Tag nach dem anstrengeden Einsatz entlang der Fahrbahn der Gemeindestraße.

Einsatzleiter:
Reinhold RASTNER, BM

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit MTF und 4 Mann

Bericht und Bilder:
Daniel PAPES, OV