LKW Brand A13 bei ENI Tankstelle

Keine zwanzig Stunden sind seit dem letzten Einsatz vergangen, als die Feuerwehr Mühlbachl am 25. November um 22.35 Uhr erneut zu einem Feuerwehreinsatz gerufen wurde. Über TLF-Schleife lautete der Pagertext "Gewerbliches Fahrzeug -Brand" im Bereich der ENI Tankstelle auf der A13 Brennerautobahn direkt am Parkplatz vor dem Restaurant Autogrill.

Unverzüglich rückte das MTF Fahrzeug mit Einsatzleiter Reinhold RASTNER, gefolgt vom voll besetzten Tanklöschfahrzeug zum Einsatzort auf die Autobahn über Mützens aus. Während der Anfahrt rüstete sich der Atemschutztrupp im Fahrzeug aus.

Aufgrund eines technischen Defekts am Zugfahrzeug eines Sattelkraftfahrzeuges kam es im hinteren Bereich bei den Auspuffanlagen zu einem Schwellbrand. Der aufmerksame LKW-Fahrer konnte gemeinsam mit anderen Personen unter Verwendung von vier Pulverlöschern das Feuer vor dem Eintreffen der Feuerwehren Matrei und Mühlbachl unter Kontrolle bringen. Mittels der zwei Wärmebildkameras beider Feuerwehren konnten so restliche Glutnester lokalisiert und durch einige Sprühstöße des HD-Rohrs abgelöscht werden.

Somit war kein weiterer Einsatz der Feuerwehren notwendig und konnten um ca. 23.15 Uhr wieder ins Gerätehaus einrücken.

Einsatzleiter:
Reinhold RASTNER, OBI

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit TLFA, MTF und 13 Mann (5 Mann Bereitschaft)
FF-Matrei mit TLFA, KDO und 12 Mann
NEF Schönberg und RK Steinach mit 2 Fahrzeuge
Autobahnpolizei Schönberg mit Funkstreife und 2 Bematen

Bericht:
Daniel PAPES, OV



kamera