Verkehrsunfall beim KIOSK in Statz


Am 10.04.2015 um 23.11 Uhr wurde die Feuerwehr Mühlbachl über Sirene und Pager von der Leitstelle Tirol zu einem "Verkehrsunfall anderer Gefahren und unbekannter Situation" alarmiert.

Ein Fahrzeuglenker war gerade alleine mit seinem dunklen PKW der Marke Citroen auf der Naviserstraße L228 von Statz in Richtung der Kreuzung zur B182 Bundesstraße unterwegs, als der Mann aus bislang unerklärlichen Gründen einige Meter vor der Abzweigung die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Fahrzeug kam dabei von der Fahrbahn ab und fuhr geradeaus in Richtung des KIOSK zu. Dabei prallte der Wagen direkt gegen sämtliche Metallsäulen des Stiegenabgangs zum Kellergeschoß und kam dort zum Stillstand.

Sämtliche Fahrzeugairbags wurden ausgelöst, der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt.

Zum Glück waren zu der späten Uhrzeit keine anderen Personen beim Kiosk anwesend.

Der PKW wurde an der Fahrzeugfront erheblich beschädigt.


Die Feuerwehr Mühlbachl musste die ausgetretenen Fahrzeugflüssigkeiten binden und war beim Aufräumen der Unfallstelle tätig. Weiters wurde die Fahrzeugbergung gemeinsam mit dem angeforderten Abschleppunternehmen AUER durchgeführt. Die Unfallstelle wurde ausgeleuchtet.



Einsatzleiter:
Reinhold RASTNER, OBI

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit TLFA, KLFA, MTF und 25 Mann
Sektorstreife der Polizei
RK Steinach mit RTW, Einsatzleiter ÖRK

Bericht:
Daniel PAPES, OV


Bilder:
Feuerwehr Mühlbachl
Daniel LIEBL (Zeitungsfoto.at)


kamera