Fahrzeugbrand


Am 21. Juli 2015 um 11.24 Uhr wurde die Feuerwehr Mühlbachl mittels Sirene und Pager (Sammelruf) von der Leitstelle Tirol zu einem Fahrzeugbrand auf die B182 Brennerstraße bei KM 016,4 alarmiert.

Bereits während der Anfahrt des Vorausfahrzeuges MTF mit dem Einsatzleiter Reinhold RASTNER konnten starke und schwarze Rauchschwaden festgestellt werden.

Der deutsche männliche Fahrzeuglenker war gerade mit seiner Ehefrau mit seinem deutschen PKW der Marke VW Touran in nördlicher Richtung unterwegs, als aus bislang unbekannten Gründen das Fahrzeug zu rauchen begann. Der Mann konnte schnell reagieren und seinen Wagen bei der Ausfahrt zu Deponie "Huter Recycling" zum Stillstand bringen. Als die beiden dann aus dem PKW ausstiegen, loderten bereits erste Flammen aus dem Motorraum des Fahrzeugs. Den beiden Insassen gelang es noch, ihre persönlichen Gegenstände aus Kofferraum auszuladen. Anschließend griff das Feuer dann vom Motorraum in den Fahrzeugfond und anschließend in den Heckbereich. Der PKW brannte vollständig aus.

Das brennende Fahrzeug konnte dann mit schwerem Atemschutz und HD-Rohr vom TLFA Mühlbachl rasch gelöscht werden. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und der total beschädigte PKW auf das Abschleppfahrzeug der Firma AUER aus Mühlbachl geladen.

Die Feuerwehr Mühlbachl konnte gegen ca. 12.15 Uhr wieder ins Gerätehaus einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.



Einsatzleiter:
Reinhold RASTNER, OBI

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit TLFA, MTF und 11 Mann
RK Steinach a.Br. und NEF Schönberg
Polizei Wipptal mit einer Funkstreife
Abschleppdienst AUER

Bericht und Bilder:
Daniel PAPES, OV


kamera