Dieselaustritt in Kanal


Am 10. August 2015 um 11.54 Uhr wurde die Feuerwehr Mühlbachl mittels Sirene und Pager von der Leitstelle Tirol zu einem großen Treibstoff- und Ölaustritt in Fließgewässer in den Ortsteil Karbid nach Mühlbachl alarmiert.

Umgehend rückten das MTF und TLFA mit 11 Mann zum Einsatzort aus.

Ein männlicher Lastwagenfahrer touchierte beim Rückwärtsfahren auf der Gemeindestraße bei der Baustelle Karbid mit einem größeren Treibstoffbehälter, sodass dieser umstürzte und stark beschädigt wurde. Mehrere Liter Diesel gelangten dabei aus dem kaputten Behälter und flossen in die nahegelegene Kanalisation für Fäkalien und in weiterer Folge mehrere Hundert Meter talwärts Richtung TIWAG-Kraftwerk. Umgehend wurden die Maschinen und Pumpen abgeschaltet, damit die ausgelaufene Flüssigkeit nicht wieder nach oben zum Klärwerk gepumpt werden konnte.

Vom Einsatzleiter SCHAFFER wurde über die Leitstelle Tirol das Unternehmen DAKA aus Innsbruck angefordert. Diese saugten bzw. pumpten die ausgetretene Flüssigkeit auf.

Die Feuerwehr Mühlbachl war bis 14.30 Uhr im Einsatz und unterstützte das Unternehmen.



Einsatzleiter:
Thomas SCHAFFERER, BM

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit MTF, TLFA und 11 Mann
Polizeistreife der PI Wipptal
Unternehmen DAKA aus Innsbruck

Bericht und Bilder:
Daniel PAPES, OV