Fahrzeugbrand


Am 07. Juli um 10.36 Uhr wurde die Feuerwehr Mühlbachl über die Leitstelle Tirol mittels Sirene und Pager zu einem Fahrzeugbrand auf die Ellbögener Landesstraße alarmiert.

Eine Urlauberfamilie war gerade auf der Durchreise nach Italien, als sich im Fahrzeugfond eine Rauchentwicklung vermutlich aufgrund eines geschmorten Kabels bildete. Der Familie gelang es noch rechtzeitig, ihre persönlichen Sachen aus dem Kofferraum zu bringen, ehe das Fahrzeug in weiterer Folge zu brennen anfing. Bereits nach wenigen Minuten stand der PKW in Vollbrand.

Da die Straße zum Gerätehaus der Feuerwehr Mühlbachl blockiert und daher von der Polizei gesperrt wurde, mussten die Feuerwehrmitglieder die Umleitung über die Brennerstraße nehmen. Daher gestaltete sich der Anfahrtsweg zeitlich länger.

Bei dem Fahrzeugbrand wurde glücklicher Weise niemand verletzt.

Der PKW wurde von dem Abschleppunternehmen AUER aus Statz/Mühlbachl abgeholt.

Die Fahrbahn wurde anschließend von der Feuerwehr gereinigt und Ölbindemittel aufgetragen.




Einsatzleiter:
Reinhold RASTNER, OBI

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit TLFA, MTF und 10 Mann
Rotes-Kreuz mit RTW und NEF
Abschleppunternehmen der Fa. AUER

Bericht:
Daniel PAPES, OV

Bilder:
FF MÜHLBACHL


kamera