Lange Ölspur


Gegen ca. 08.00 Uhr des 25. Aprils wurde die Feuerwehr Mühlbachl telefonisch über die Gemeinde Mühlbachl zu einer zwei Kilometer langen Ölspur gerufen.

Ein Gemeindefahrzeug war gerade unterwegs vom Klärwerk in Karbit nach Richtung AUER Statz und verlor aus noch unerklärlichen Gründen bis zum M-PREIS im Gemeindegebiet von Matrei a.Br. Öl aus dem Motorraum. Der Fahrzeuglenker bemerkte den Ölaustritt zu spät, hielt das Arbeitsgerät an und verständigte die Feuerwehr.

Insgesamt sieben Mitglieder standen mit dem MTF und dem Gemeindefahrzeug für die Dauer von ca. zweieinhalb Stunden auf der Brennerstraße im Einsatz. Dabei wurden 32 Säcke Ölbindemittel verwendet.


Einsatzleiter:
Reinhold RASTNER, OBI

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit MTF, Gemeindefahrzeug und 7 Mann
Polizeistreife Wipptal aus Steinach
Reinigungsfahrzeug der Gemeinde Matrei a.Br.

Bericht und Bilder:
Daniel PAPES, OV



kamera