Felssturz / Steinschlag


Am 24. August um 15.40 Uhr wurde die FF Mühlbachl über die Leitstelle Tirol via Pager und Sirene zu einem Felssturz auf die B182 Brennerstraße zu KM 014,2 gerufen. Die FF Schönberg wurde über die Einsatzorder zeitgleich alarmiert.

Eine italienische Familie war gerade mit deren PKW auf der Brennerstraße B182 in Richtung Italien unterwegs, als kurz vor der Kurve bei KM 014,2 ein fußballgroßer Stein bergwärts auf den Fahrstreifen stürzte. Der Lenker konnte dabei nicht mehr rechtzeitig ausweichen und touchierte mit dem Stein. Die Folge war eine aufgerissene Ölwanne. Anschließend konnte er sein Fahrzeug einige Meter weiter beim Salzsilo in einer Bucht abstellen.

Die Aufgabe von Seiten der FF Mühlbachl lag darin, mit eingesetzten Ölbindemitteln die Fahrbahn zu reinigen.

Die B182 war für die Dauer des Einsatzes bis 16.30 Uhr komplett gesperrt.
Zum Glück wurde niemand verletzt.
Die Straßenmeisterei war ebenfalls vor Ort.
Der PKW wurde vom ÖAMTC abgeschleppt.


Im Einsatz:
FF Mühlbachl mit TLFA, KLFA, MTF und 13 Mann
Polizei Steinach/Wipptal mit zwei Funkstreifen und 4 Personen
Abschleppunternehmen ÖAMTC
Straßenmeisterei Matrei mit 1 KFZ und 2 Mann


Bericht und Bilder:
Daniel PAPES, OV


kamera