Böschungsbrand


Am 16. April um 17.12 Uhr wurde die Feuerwehr Mühlbachl über die Leitstelle Tirol per Sirene und Pager/Sammelruf zu einem Böschungsbrand direkt unterhalb der A13 Brennerautobahn im Ortsteil Mützens alarmiert.

Aufgrund von Schweißarbeiten in der Nähe des dortigen abschüssigen Hanges kam es zu einem Funkenflug und darauffolgend zu einem Wiesenbrand.

Die Feuerwehr Mühlbachl konnte den Brand mit einer C-Angriffsleitung umgehend unter Kontrolle bringen und ablöschen. Insgesamt waren ca. 60m² Böschung in Brand geraten.

Die Feuerwehr Mühlbachl war mit drei Fahrzeugen und 17 Mann bis ca. 18.15 Uhr am Einsatzort. Einsatzleiter Gerhard OBOJES.

Bericht:
Daniel PAPES, OV

Bilder:
Feuerwehr Mühlbachl


kamera