Kaminbrand

Am 03. November um 19.41 Uhr wurde die FF-Mühlbachl über die Polizei via Sirene und Pager zu einem Kaminbrand nach Mühlbachl Haus Nr. 2 beordert.

Aufgrund einer Fehlinformation durch die alarmierende Leitstelle Tirol war zuerst lt. Einsatzmeldung das Gebäude Altstadt Nr. 2 betroffen. Wie sich jedoch nach kurzer Zeit herausstellte, war dort kein Kaminbrand der Auslöser für den Einsatz. Kurz darauf teilte die LT über Funk mit, dass sich der Brand im ca. 100 Meter nahegelegenen Wohnhaus bei Mühlbachl Nr. 2 befinden würde.

An der Einsatzörtlichkeit eingetroffen wurde sofort ein Brandschutz mittels Hochdruckrohr sowie mehreren Handfeuerlöschern aufgebaut. Der Atemschutztrupp führte ein Lageerkundung im Dachgeschoß des Wohnobjektes durch.

Der Kaminbrand wurde schlussendlich nach Eintreffen des Schornsteifegers der Fa. Wieser gemeinsam mit der Aufsicht der Feuerwehr Mühlbachl kontrolliert ausgebrannt.

Einsatzleiter:
Charly SPÖRR, BM

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit TLFA, KLFA und 20 Mann
Funkstreife der Polizei Matrei

Bericht und Bilder:
Daniel PAPES, OV



kamera