Abschnittsübung unteres Wipptal


Am 17. Oktober 2014 fand in den Abendstunden die Abschnittsübung der Feuerwehren des unteren Wipptals statt. Dabei waren neben den Feuerwehren Matrei, Pfons, Ausser- und Innernavis und Steinach, auch die Feuerwehr Mühlbachl vertreten. Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand in Steinach, Ortsteil Mauern. Dabei war eine starke Rauchentwicklung mit vier vermissten Personen die Folge.

Als um 19.00 Uhr über Funk die Alarmierung der eigesetzten Feuerwehren erfolgte, rückten die beiden Einsatzfahrzeuge MTF und KLF aus Mühlbachl in Konvoi über die Brennerstraße in Richtung Steinach aus. An der Ostseite des Kreisverkehrs standen bereits mehrere "Lotsen", die die Einweisung und richtige Positionierung der jeweiligen Feuerwehrfahrzeuge durchführten. Das Löschfahrzeug der Feuerwehr Mühlbachl wurde dabei bergseitig ca. 30m oberhalb bzw. östlich des Sillbaches im Bereich der Tischlerei Koch positioniert. Dort wurde eine Beleuchtung, in weiterer Folge die Tragkraftspritze FOX II aufgestellt. Von dem Löschfahrzeug der FF Steinach wurde von der Sill mittels eingesetzter Pumpe das angesaugte Wasser bergwärts über mehrere Pumpenstationen in Richtung des Wirtschaftsgebäude gepumpt. Dabei musste das Wasser über ein Höhenunterschied von 150m transportiert werden.

Im Anschluss an die Übung wurde vor der Feuerwehrhalle Steinach die Übungsbesprechung abgehalten. Danach gab es für alle beteiligten Feuerwehrmänner eine Jause.

Einsatzleiter FF Mühlbachl:
Reinhold RASTNER, OBI

Einsatzkräfte:
FF-Mühlbachl mit KLFA, MTF und 9 Mann
FF-Steinach a.Br.
FF-Matrei a.Br.
FF-Pfons
FF-Aussernavis
FF-Innernavis

Übungsbeobachter:
BGM DI Josef HAUTZ
BFI Michael NEUNER
BFK Reinhard KIRCHER
AK Thomas TRIENDL
AK aD ABI Franz REINISCH

Bericht und Bilder:
Daniel PAPES, OV

weitere Bilder unter folgendem Link:
http://www.bfv-ibk-land.at/system/web/news.aspx?bezirkonr=0&menuonr=50395753&detailonr=50470466-20068


kamera